SOULTENNIS – Tennis mit Herz und Seele

Kinder sollen spielerisch an den Tennissport herangeführt, und nicht von Beginn an mit konventionellen und oft nicht altersgerechten Trainingsmethoden überfordert werden. Mit Soultennis wird Tennis seit 2010 als Abenteuer erlebt. Bei Spielen wie „Hexenritt“ oder „Zauberhut“ können Kinder ab drei Jahren tennisspezifische Fähigkeiten spielerisch erlernen und auch für bereits fortgeschrittene Kinder bietet Soultennis die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten durch spielerisch aufbereitete Übungen zu verbessern. Neben Tennis gehört das Erlernen von Kompetenzen wie räumlicher Wahrnehmung und Konzentrationsfähigkeit zum Konzept; bei Entspannungs- und Mentalübungen sollen Kinder Ruhe finden, Entspannen und Energie tanken. Der Aspekt physischer und psychischer Gesundheit ist zentraler Teil der Konzeption. Körpereigene Kräfte sollen gestärkt und bei phantasievollen Themenessen bewusste Ernährung erlernt werden.
SoultennisTM ist das weltweit erste Sportkonzept dieser Art. Neben dem Ex-Profi und Gründer der Hamburger Ballschule, Jörn Renzenbrink, der Soultennis auf dem DTB/VDT-Bundeskongress 2012 vorstellen wird, gehören der österreichische Tennistrainer, Buchautor und TV Moderator Johnny Herzog und Marc Ben Halima, Oberstufenlehrer, Lerntherapeut und Konditionstrainer, zu den Urhebern und Mitgestaltern des Konzepts. Neuer offizieller Partner ist PLAY+STAY, die Tennisinitiative für Kinder des DTB.

Weitere Informationen zu Soultennis sind im Internet unter www.soultennis.de und www.soultennis.at zu finden. 

Deine RETURNAL Redaktion

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.