Tennisplatzlinien mit Nägel befestigen? Nein, danke!

Es hat schon seinen Sinn warum die genagelten Linien der Vergangenheit angehören. Heute werden überwiegend Spannlinien und mancherorts noch Stecklinien verwendet. Wie schon der Name sagt, werden Spannlinien gespannt, nicht genagelt. Jedoch kommt es vor, dass sich aufgrund schlecht gesetzter Bodenrohre die Linien an den Enden nach oben drücken. Anstatt die Bodenrohre zu korrigieren neigen einige Vereine dazu, die Linien an den Ecken einfach in den Boden zu nageln. Das ist keine angemessene Maßnahme! Und lassen Sie sich bitte auch nicht dadurch täuschen, dass es seitens der Linienhersteller extra zu diesem Zweck angefertigte Liniennägel gibt. Das Angebot dieses Produkts ist wohl eher aus der Not geboren, nicht aus der Notwendigkeit. Ausnahmen hierzu ergeben sich lediglich für kurzfristige Maßnahmen, um das aktuelle Spielgeschehen nicht zu beeinträchtigen. Auf einem Tennisplatz haben Nägel ansonsten nichts zu suchen! Durch Nägel erhöht sich zum einen die Verletzungsgefahr der Spieler, zum anderen können durch das zum Spannen unumgängliche Entfernen der Nägel die Linien stark beschädigt werden. Ein teurer Behelf, so ein billiger Nagel. ▪ DB

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.