In der RETURNAL-Serie „Firmen im Interview“ stellen wir regelmäßig Unternehmen aus der Tennisbranche vor. Wir beleuchten die tägliche Arbeit von Tennisservice-Firmen und sprechen mit ihnen über ihre Aufgabenfelder. In Teil 2 gibt Rüdiger Vierhock, Inhaber einer Tennisservice-Firma mit Sitz in Thüringen, Auskunft über seine Erfahrungen auf den Tennisanlagen.
Alles aus einer Hand – diese Redewendung mag abgedroschen klingen, doch für Sven Grimm ist dieser Anspruch gerade gut genug. Mit seiner Firma Tennisservice24 bietet er den Vereinen alles rund um den Tennisplatz. Er begleitet die Verantwortlichen von der Planung bis zur Umsetzung und Realisierung jeglicher Projekte - vom Platzneubau über die Installation von Beregnungsanlagen bis hin zur klassischen Frühjahrsinstandsetzung und der Teil- oder Grundüberholung.
Die Firma dispo (Dienstleistung Sportstätten) aus dem südniedersächsischen Parensen existiert seit über 25 Jahren. Das Unternehmen zählt derzeit 25 Mitarbeiter und drei Auszubildende.
Das Unternehmen „KH Heppe GmbH & Co KG - Ziegelmehl und Sportbaustoffvertrieb“ besteht in seiner jetzigen Form seit 2008. Firmengründer Karlheinz Heppe machte sich mit der Tennissandproduktion und dessen Vertrieb selbstständig, nachdem er vorher schon über 20 Jahre als Produktions- und Verkaufsleiter in der Ziegelmehlproduktion tätig war. Sein Metier habe er „von der Pieke auf gelernt, damit bin ich aufgewachsen“, so Inhaber Karlheinz Heppe.