Mit ihrer Mannschaft Falcons Göttingen fuhren Florian Goldmann und Benjamin Sitohang im vergangenen August nach Berlin und nahmen dort an der ersten Weltmeisterschaft im Speed Badminton teil. Im Interview mit RETURNAL erzählen sie von ihren Endrücken von der WM, von der Faszination der jungen Racketsportart und weshalb auch Tennisspieler ab und zu mal speeden sollten.
Im August dieses Jahres fand die erste Speedminton-Weltmeisterschaft im Geburtsort der zehn Jahre alten Sportart statt. Das Steffi-Graf-Stadion in der Hauptstadt wurde zum Schauplatz der rasanten Matches.
Voll im Rausch, Speeden ohne Grenzen...sowohl den Spaßfaktor als auch die Geschwindigkeit betreffend. Speed Badminton, kurz Speedminton genannt, ist nicht nur die neueste Trendsportart aus Deutschland, sondern auch der ICE unter den Rückschlagsportarten.