Philosophie

Viele Fahrradhändler rühmen sich mit ihrer Expertise, ihrem Fachwissen und ihrer Begeisterung zum Fahrrad und nicht zu vergessen, mit ihrer professionellen Kundenberatung. Aber seien wir doch mal ehrlich, was verstehen wir denn wirklich von dem Fachchinesisch eines „Profis“? Im Endeffekt vertrauen wir ihm, dass er unser Fahrrad repariert, so dass wir wieder fahren können. Beim nächsten Problem kommen wir selbstverständlich wieder zu ihm. Doch was ist, wenn wir ein defektes Teil selber austauschen wollen, unser Fahrrad upgraden möchten und dies auch noch aufgrund des Preisvorteils im Internet bestellen wollen?

Dann stehen wir auf einmal ganz alleine da!

„Die Fahrradmarke weiß ich noch, aber was für ein Fahrradmodell habe ich?
Kann ich statt einer Starrgabel auch eine Federgabel verwenden?
Systemkompatibilität habe ich schon mal gehört, aber passt jetzt das
ausgesuchte Fahrradteil oder Zubehör auch zu meinem Fahrrad?“

In Verzweiflung wenden wir uns an Wikipedia und merken ganz schnell, dass die Informationen immer mehr werden. Wir möchten doch eigentlich nur wissen, ob das ausgesuchte Fahrradteil für unser Fahrrad nun geeignet ist, oder nicht?

„Nach stundenlanger Internetrecherche gehe ich doch wieder resigniert zu dem Fahrradhändler um die Ecke.“  Frust!

Das muss nicht mehr sein, denn mit velofirst hat ein neues Fahrradzeitalter begonnen. Kein Frust mehr, keine stundenlange Internetrecherche nach dem passenden Fahrradteil und das Beschaffen von Fachinformationen ist nun hinfällig. Velofirst macht jeden Laien zu einem Fahrradprofi, getreu nach dem Motto:

Der Profi bist du!

Speziell dafür haben wir für dich eine Suchmatrix entwickelt. Mit dieser besonderen Suchfunktion bist du in der Lage, mit nur wenigen Klicks, das passende Fahrradteil und Zubehör zu finden. Solltest du dennoch einmal mehr Informationen benötigen, dann kannst du unkompliziert in unserem velofirst wiki alles nachlesen.

Dein velofirst Team!

Zuletzt angesehen